Über mich

Wachsen, Wachsein, wahrnehmen, zuhören, Fragen stellen, politisches Engagement und Tee trinken: Mosaikstücke meiner Geschichte. Meine Qualifikationen sind hier gebündelt zu lesen.

Wachsen

Ich bin in einem Land geboren worden, welches nicht mehr existiert und dann in ein Land gekommen, welches kurz darauf mit einem anderen Land wiedervereinigt wurde. Im Laufe meines Lebens habe ich in zwei Dörfern und in fünf Städten gelebt. Ich bin Migrationsanderer und der erste in meiner Familie, der einen Universitätsabschluss hat. An der LMU München habe ich Theaterwissenschaft, Psychologie, Pädagogik und Philosophie studiert.

Ich habe auf unterschiedliche Weise Geld verdient: Schubladenleisten geklebt, Zeitung ausgetragen, Lastwagen be- und entladen, Pommes und Würstchen verkauft, Labormöbel zusammengebaut, Pakete gepackt, auf Baustellen gearbeitet, Unterlagen sortiert und in einer Fabrik am Fließband Getriebe montiert. 2010 machte ich mich als Trainer selbstständig und entwickelte mich im Laufe der Zeit zum Berater und Coach weiter.

Wachsein

Ein Akan-Sprichwort besagt: „Wer Fragen stellt, kommt nicht vom Weg ab.” Ich liebe es Fragen zu stellen, zu lernen, zu verlernen, zu wachsen und mit Menschen gemeinsam Erfolgsgeschichten zu schreiben.

Mich interessieren Individuum und Gesellschaft, Persönliches und Strukturelles. Daher coache ich Menschen und setze mich als Berater für strukturelle und institutionelle Veränderungen ein. Ich fahre freudig Zug, mag Pflanzen, Geschichten und Bücher, kann stundenlang Dokumentarfilme und Reportagen schauen, höre gerne HipHop und trinke am liebsten Wasser und Čaj.

Qualifikationen

Studium, Ausbildung, Weiterbildung

Mehr lesen
  • Magister Artium: Theaterwissenschaft, Psychologie, Pädagogik (Ludwig-Maximilians-Universität, München)
  • 12 Jahre Erfahrung als Trainer
  • 11 Jahre Erfahrung in einem anti-rassistischem Verein u.a. als Trainer und Regionalgruppenleiter (Phoenix e.V., Duisburg)
  • 8 Jahre Erfahrung als Berater für Einzelpersonen und Organisationen zu Rassismuskritik, Diskriminierungskritik und Diversität
  • 5 Jahre Erfahrung in einem entwicklungspolitischen Verein u.a. als 1. Vorsitzender (Commit to Partnership e.V., München)
  • Ausbildung zum Transformationsberater (Akademie für Transformationsdesign, Berlin)
  • Zertifizierter systemischer Coach, ECA - European Coaching Association (InKonstellation - Akademie für Systemisches Coaching, Köln)
  • Weiterbildung in Diversitätsorientierter Organisationsentwicklung (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration & Demokratie e.V., Berlin)
  • Ausbildung zum Anti-Rassismus-Trainer & Empowerment-Trainer (Phoenix e.V., Duisburg)
  • Kreativ im Konflikt - theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung (Friedenskreis Halle e.V., Halle)
  • Qualifizierung zum Theater der Unterdrückten (Theaterwerkstatt Kuringa e. V., Berlin)
  • attacademie - Weiterbildung für Aktive in ökologischen und globalisierungskritischen Organisationen und Bewegungen (Bewegungsakademie e.V., Verden a.d. Aller)
  • Weiterbildung zu Adultismus und Kritischem Erwachsensein (ManuEla Ritz, Schwarze deutsche Mutter, Sozialpädagogin, Teamerin und Autorin, Berlin)
  • Kulturbetrieb verstehen und verändern – Qualifizierung für Diversitätssensibilisierung in Kunst und Kultur (Diversity Arts Culture, Berlin)
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Serbisch, Kroatisch, Bosnisch, Montenegrinisch

Lehraufträge und Dozententätigkeit

Mehr lesen
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Pädagogik. Prof. Dr. Paul Mecheril – Lehrbeautragter WiSe 2018/19, Seminar: KLASSE(N).BILDUNG: Klassenverhältnisse
  • Uni Bielefeld, Fakultät für Soziologie, Prof. Dr. Heidemarie Winkel – Dozent SoSe 2019, Seminar: Koloniale Spuren, Rassismus & Weißsein
  • Uni Bielefeld, Fakultät für Soziologie, Prof. Dr. Heidemarie Winkel – Dozent WiSe 2017/18, Seminar: Koloniale Spuren, Rassismus & Weißsein
  • Uni Bayreuth, Didaktik der deutschen Sprache u. Literatur, Prof. Dr. Gabriela Paule – Lehrbeauftragter SoSe 2017, Seminar: emPOWERment gegen Rassismus und für ein Leben in Deutschland
  • Technische Universität Berlin, Institut Berufliche Bildung u. Arbeitslehre, Prof. Dr. Johannes Meyser u. Dr. Stefan Wolf – Dozent: Koloniale Spuren?! Ein rassismuskritischer Blick auf Leben, Studium & Beruf

Buch und Buchbeiträge

Mehr lesen
  • Fischer, Florian; Čupić, Nenad: Die Kontinuität des Genozids. Die europäische Moderne und der Völkermord an den Herero und Nama in Deutsch-Südwestafrika. AphorismA Verlag. Berlin. 2015

  • ich, ein*e transformer*in. In: Theater der Zeit. Arbeitsbuch 30: transformers. digitalität inklusion nachhaltigkeit [Link]

Interviews und Gespräche

Mehr lesen
  • Die Ausschlüsse werden mitgestreamt [Link]
  • Klatschen ist politisch. In: Faire Arbeit in Kunst und Kultur [Link]
  • Theater & Innovation #1 / Diversität - Diskriminierungskritik - Selbstbefragung [Link]
  • Digitale Bühne: Podcast Theater. Thesen. Träume: Folge 12 – Rassismus [Link]
  • Berliner Stimme 2|2020: „Unsere Gesellschaft diskriminiert Frauen nach wie vor“ [Link]
  • New Work Women | : Aufklärung und Bewusstseinsbildung hinsichtlich Klassismus [Link]

Durst auf einen Tee für mehr Klarheit? Lass uns einen Çay zusammen trinken.

Čaj mit Čupić
crossmenu